Epi-Care mobile:

Sicherheit für unterwegs

Epi-Care mobile Epilepsie-Armband

Erkennt tonisch-klonische Anfälle und sendet den Alarmanruf an das Mobiltelefon

Epi-Care mobile kann drinnen, draußen und unterwegs verwendet werden.

Epi-Care mobile erkennt tonisch-klonische Anfälle und sendet den Alarmanruf an das Mobiltelefon der Bezugsperson. Zusätzlich können GPS-Koordinaten per SMS mitgeteilt werden.

Es können mehrere Rufnummern eingespeichert werden, welche im Notfall abhängig vom Standort kontaktiert werden. Epi-Care mobile wurde für Teenager und Erwachsene als sichere und flexible Lösung entwickelt.

Wir haben Händler in 11 Ländern in Europa, die Ihnen gerne weiterhelfen und Sie beraten.

 

 So funktioniert Epi-Care mobile

Epi-Care mobile Smartphone und App

1: Die Alarmnummern ins Telefon eingeben

Ein Alarmnummer wird in die Epi-Care mobile App eingespeichert, welche bei einem Anfall angerufen wird. Falls niemand erreicht werden kann, wird stattdessen die Ausweich-Nummer alarmiert.

Epilepsiearmband mit Sensor

2: Der Sensor registriert Anfälle

Der Sensor wird am Arm getragen, ähnlich wie eine Armbanduhr. Er erkennt charakteristische Bewegungen eines tonisch-klonischen Epilepsieanfalls und kann dadurch im Falle eines Anfalls einen Alarm senden.

Epilepsie App mit Aufentshaltsort

3: Epi-Care mobile ruft die Alarmnummer an

Im Fall eines Alarms werden neben einem Anruf außerdem GPS-Koordinaten gesendet, sodass der Aufenthaltsort des Betroffenen schnell ausfindig gemacht werden kann.

 
Epi-Care mobile Epilepsiealarm

Mobilität: Epilepsie-Armband für unterwegs

Epi-Care bietet mehr Selbstständigkeit und Freiheit für Personen mit Epilepsie, da das Alarmgerät nicht nur drinnen, sondern auch unterwegs verwendet werden kann. Der Sensor wird als Armband getragen und kommuniziert mit der auf dem mitgelieferten Smartphone bereits installierten App. Epi-Care mobile benötigt kein Kontrollgerät und ist deshalb ebenfalls für draußen geeignet. Die App sendet den Alarm und GPS-Koordinaten an das Mobiltelefon der Bezugsperson, welche somit schnell den Standort der betroffenen Person feststellen kann.

 
Epilepsiealarm mit Standort

Aufenthaltsort: GPS-Koordinaten können gesendet werden

Wird ein Alarm durch einen Epilepsieanfall ausgelöst, werden standort-spezifische Rufnummern gewählt und gleichzeitig GPS-Koordinaten an Pflegepersonen gesendet. Deshalb können Sie sich mit Epi-Care mobile nicht nur drinnen, sondern auch unterwegs sicher fühlen.
Die App kann bei einem Anfall verschiedene Nummern wählen, abhängig davon, wo man sich befindet. Epi-Care mobile kann beispielsweise eine bestimmte Nummer wählen, wenn man bei den Eltern ist, und eine andere, wenn man sich z.B. in einer Einrichtung aufhält.
Epi-Care mobile bietet somit mehr Selbstständigkeit und Freiheit für Personen mit Epilepsie.

 
Epi-Care mobile App und Smartphone

Sicherheit: Die App warnt vor Fehlern

Sicherheit hat höchste Priorität bei Epi-Care mobile. Die App sendet eine SMS-Nachricht an das Telefon der Bezugsperson, wenn das Armband oder das App-Telefon aufgeladen werden müssen. Es wird ebenfalls eine SMS-Nachricht gesendet, wenn das Armband außer Reichweite des App-Telefons ist. Epi-Care mobile kann so eingestellt werden, dass der Benutzer die Möglichkeit hat, einen eventuellen Fehlalarm zu stoppen, bevor ein Alarm an die Bezugsperson gesendet wird.

 
Epilepsiealarm mit Nachtbereitschaft

Tag und Nacht: Die Funktion „Nachtbereitschaft“

Die Funktion “Nachtbereitschaft“ bietet die Möglichkeit, für Tag und Nacht unterschiedliche Alarmnummern festzulegen. Dies ist besonders nützlich, wenn beispielsweise in einer Institution während der Nachtschicht eine andere Nummer als am Tag alarmiert werden soll. Um die Funktion zu nutzen, muss sie in den Einstellungen aktiviert werden. Anschließend kann eine Nachtbereitschafts-Nummer in der App eingespeichert und ein Zeitraum gewählt werden, in dem der Alarm an diese Nummer gesendet wird.

 
Epilepsiealarm Protokoll

Automatisches Protokoll

Um einen Überblick über Anfälle und Einstellungsänderungen zu schaffen, führt Epi-Care mobile ein automatisches Protokoll. Dies ist eine Liste aller Ereignisse mit Informationen zu Datum, Uhrzeit und Art des Ereignisses. Diese Liste kann unkompliziert und schnell per E-Mail versendet werden.

 

Anschauliche Video-Anleitung für Epi-Care mobile

Die Video-Anleitung besteht aus Texten, Bildern und Tutorials in Form von Kurzvideos. Sie zeigt anschaulich, wie Epi-Care mobile funktioniert und wie unterschiedliche Funktionen wie beispielsweise der Aufenthaltort, das Protokoll und die Nachtbereitschaft gebraucht und eingestellt werden können. Die Video-Anleitung erleichtert einen schnellen Einstieg in den Gebrauch des Geräts und zeigt Schritt-für-Schritt, wie es verwendet wird.


Epi-Care mobile Technologie

Erkennt tonisch-klonische Anfälle

Entwickelt für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Kann auch während des Schlafens verwendet werden

Smartphone

Mitgeliefertes Smartphone Motorola Moto C Plus

Epi-Care mobile App bereits installiert

SIM-Karte ist nicht enthalten

Sensor

Reichweite von 10-15 Metern

Spritzwassergeschützt

Gewicht von 15 Gramm

Akku

24 Stunden Akkulaufzeit

Eingebaute, wiederaufladbare Lithium-Ionen Batterie

Ca. 1 Stunde Aufladezeit

 
All unsere Produkte sind CE-gekennzeichnet und erfüllen die Anforderungen der Europäischen Medizinprodukterichtlinie 93/42/EWG für Medizinprodukte erster Klasse.
 
Epi-Care mobile Epilepsiearmband

Epi-Care mobile kaufen

epitech GmbH ist unser kompetenter und erfahrener Partner, bei dem Sie in Deutschland Epi-Care kaufen können. epitech bietet Beratungen an, wobei durch persönlichen Kontakt die genauen Bedürfnisse der Betroffenen kennengelernt und somit das passende Hilfsmittel bestmöglich bestimmt werden kann. Außerdem hilft epitech mit Formalitäten und Beratung hinsichtlich Kostenträgern wie der Krankenkasse.

 
 

Klinisch getestet

EEG

Die Epi-Care mobile Technologie wurde in zwei Studien zu Epilepsie-Alarmgeräten getestet.

Die Epi-Care Technologie hinter Epi-Care mobile ist der am sorgfältigsten untersuchte, auf Bewegung basierende Epilepsiealarm auf dem Markt. Zwei wissenschaftliche Studien mit insgesamt 144 Erwachsenen und Kindern haben erwiesen, dass die Epi-Care Technologie eine wertvolle Hilfe und Unterstützung für Personen mit tonisch-klonischen Anfällen ist.

Die Studien wurden in Zusammenarbeit mit dem dänischen Epilepsiekrankenhaus Filadelfia, dem dänischen Rigshospital und dem Epilepsiezentrum Bethel in Bielefeld durchgeführt.

Die wissenschaftlichen Studien

Detection of generalized tonic–clonic seizures by a wireless wrist accelerometer: A prospective, multicenter study (2013)

"In this prospective, multicenter study we showed that a commercially available wireless wrist accelerometer sensor detects Generalized Tonic-Clonic Seizures with a high sensitivity (90%) and a low rate of false alarms"

 

User-based evaluation of applicability and usability of a wearable accelerometer device for detecting bilateral tonic–clonic seizures: A field study (2018)

"The median sensitivity (90%) and false alarm rate (0.1/d) were similar to what had been determined in Epilepsy Monitoring Unit. Patients and caregivers were overall satisfied with the device"

Haben Sie Fragen?

Ein Epilepsiealarm kann eine große Entscheidung sein. Wir würden Ihnen gerne weiterhelfen, den Alarm zu finden, der am besten für Sie und Ihre Familie geeignet ist. 

Vielleicht finden Sie die Anwort zu Ihrer Frage auf unserer FAQ-Seite.

Fragen bezüglich des Verkaufs können direkt an unsere Händler gesendet werden. 

Noch nicht fündig geworden? Senden Sie uns hier Ihre Frage:

Name *
Name
Dürfen wir Ihre Frage bearbeiten?
Wir können keine Fragen zu Ihrer Gesundheit ohne Ihre Zustimmung bearbeiten. Wir haben eine Vertraulichkeitspflicht und teilen niemals Ihre Daten mit anderen. Lesen Sie hier mehr über unseren Datenschutz
 

Weitere Epi-Care Produkte