Epi-Care_free.jpg
So-Funktioniert-Epi-Care-free.jpg
Unsere-händler.jpg
Epi-Care_free.jpg

Rund um die Uhr Epilepsieüberwachung


Epi-Care free überwacht epileptische Anfälle auf eine einfache, sichere und praktische Art und Weise

Unsere Epi-Care free Händler

SCROLL DOWN

Rund um die Uhr Epilepsieüberwachung


Epi-Care free überwacht epileptische Anfälle auf eine einfache, sichere und praktische Art und Weise

Unsere Epi-Care free Händler

Epi-Care free

Epi-Care free überwacht epileptische Anfälle auf eine einfache, sichere und praktische Art und Weise.

Ein epileptischer Anfall kann ohne Warnung passieren und wenn der Betroffene alleine ist, ist niemand da um zu helfen. Deshalb müssen Epilepsie-Betroffene einen großen Teil ihres Lebens unter Aufsicht verbringen, dadurch ist es schwer ein eigenes Zimmer oder eine eigene Wohnung zu haben.

Epi-Care free besteht aus einem kleinen Sensor der, wie eine Uhr, am Arm getragen wird. Der Sensor sendet Daten über die Bewegung der Arme zum Alarm, der konstant die Muskelbewegungen überprüft. Sobald der Alarm einen tonisch-klonischen Epilepsieanfall erkennt, wird ein Alarmruf getätigt. Der Alarm kann zu Telefonen, Piepern, oder vielen verschiedenen GSM-basierten Kommunikationssystemen weitergeschickt werden.

Der Alarm kann sowohl während des Tages, als auch im Schlaf getragen werden. Seien Sie bitte aufmerksam dass Epi-Care free nur tonisch-klonische Epilepsieanfälle registriert.

Video: Epi-Care free - Rund um die Uhr Epilepsieüberwachung

 

Anwender-Erfahrungen: Sølund

Sølund ist eine Institution für Erwachsene mit Behinderungen.
In Sølund sind rund 700 Mitarbeiter beschäftigt und es gibt 232 Bewohner.

Der Epi-Care free Alarm gibt mehr Geborgenheit und Sicherheit. Wenn wir keinen Alarm für Sanne hätten, müssten wir ständig bei ihr sein, das würde auch bedeuten dass wir eine Person mit der ständigen Beobachtung in der Nacht beauftragen müssten.

Ich kann mir nicht vorstellen wie wir das ohne dem Alarm schaffen würden
— Lisbeth Jakobsen: Behindertenpädagogin
So-Funktioniert-Epi-Care-free.jpg

So funktioniert Epi-Care free


Ein Epilepsie-Alarm, den Sie als Armband tragen können. Für den Heimgebrauch entwickelt.

So funktioniert Epi-Care free


Ein Epilepsie-Alarm, den Sie als Armband tragen können. Für den Heimgebrauch entwickelt.

Video: So funktioniert Epi-Care free

 
 
Epi-Care free2.jpg

Einfache Anwendung

Sie legen das Armband ums Handgelenk, schalten das Tischgerät ein und der Alarm ist einsatzbereit. Es sind keine Einstellungen notwendig. Das Armband sollte einmal pro 24 Stunden etwa eine Stunde lang aufgeladen werden, wenn der Benutzer nicht allein ist, zum Beispiel während des Frühstücks oder Abendessens.

Mit Epi-Care free ist es einfach, ein Anfallstagebuch zu führen. Im Tischgerät wird ein Dokumentation mit u.a. Uhrzeit und Datum von Alarmen geführt.

 
danishcareepicarefree3.jpg

Erkennung von tonisch-klonischen Anfällen

Epi-Care free wurde entwickelt, um tonisch-klonische Anfälle zu registrieren und Alarm auszulösen. Die eingebaute Elektronik des Armbands erkennt die charakteristischen Zuckungen, die bei Krampfanfällen auftreten.

Epi-Care free reagiert nicht auf alltägliche Bewegungen, beispielsweise beim Essen, Lesen oder Schlafen.

 
Epi-Care free1.jpg

Klinisch getestet

Epi-Care free wurde im dänischen Epilepsiekrankenhaus Filadelfia, im dänischen Rigshospital sowie im Epilepsiezentrum Bethel in Bielefeld klinisch getestet. Auf Grundlage der klinischen Tests stellten die Ärzte fest, dass der Epi-Care free Alarm ein wichtiges Hilfsmittel für Menschen mit tonisch-klonischen Anfällen ist. Epi-Care free wurde an Erwachsenen und Jugendlichen getestet.

Die Studie wurde in der internationalen Zeitschrift Epilepsia veröffentlicht, wo sie mehr darüber erfahren können.

Wissenschaftliche Publikation: "Detection of generalized tonic–clonic seizures by a wireless wrist accelerometer: A prospective, multicenter study"

Poster from 10th. Epilepsy congress in London: "Detection of generalised tonic-clonic seizures by a wireless accelerometry device: a prospective, multicentre, double-blind study" 

 
Epi-Care free3.jpg

Kann telefonisch alarmieren

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Angehörige oder Pfleger zu alarmieren. Epi-Care free kann mit oder ohne eingebautem GSM-Modul geliefert werden, d.i. ein eingebautes Telefon, dass so eingestellt werden kann, dass es das Telefon der Familie oder des Pflegepersonals anruft. Dazu muss nur eine SIM-Karte eingesetzt werden. Epi-Care free GSM kann Alarme an die allermeisten GSM-basierten Kommunikationsmittel senden.

Rufen Sie den Händler an um zu erfahren, ob Epi-Care free Alarme an Ihr Telefon oder Arbeitstelefon senden kann.

 
Wir bei Danish Care Technology sind immer bereit Ihnen Rat zu geben.

Haben Sie noch Fragen?

Ein Epilepsiealarm kann eine große Entscheidung sein. Wir würden Ihnen gerne weiterhelfen um den Alarm zu wählen der am besten für Sie und Ihre Familie passt. 

Wir bei Danish Care Technology sind immer bereit Ihnen Rat zu geben. Schreiben Sie ein Email mit Ihrer Frage, wir antworten innerhalb von 24 h oder leiten Sie zu einem relevanten Lieferanten weiter.

Mehr über Epi-Care free


danishcarecertifikater1.jpg

All unsere Produkte sind CE-gekennzeichnet und erfüllen die Anforderungen der Europäischen Medizinprodukterichtlinie 93/42/EWG für Medizinprodukte erster Klasse.

danishcarecertifikater3 (1).jpg

Als Teil von WEEE setzen wir uns für die Förderung der Produktion von umweltfreundlichen Produkten ein und stellen sicher, dass unsere Produkte wiederverwertet werden.

Unsere-händler.jpg

Unsere Epi-Care free Händler


Wir beliefern die angesehenen Firmen der medizinisch-technischen Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Unsere Epi-Care free Händler


Wir beliefern die angesehenen Firmen der medizinisch-technischen Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Deutschland

Bünder Straße 184
32120 Hiddenhausen
Tel. 05221 694730
info@epitech.de
www.epitech.de

 

Österreich

Rottenbergerstraße 3
A-3681 Hofamt Priel
Tel. 7414 201010
office@mechatron.a
www.mechatron.at

 

Schweiz

Südstrasse 3
3110 Münsingen
Tel  031 722 40 40
office@hcmed.ch
www.homecare-medical.ch